Skip to content

Campaignwatch: „Childish Things“ – Video-Wahlaufruf des „Jewish Council for Education & Research“ zur Mobilisierung junger Obama-Wähler

25. Oktober 2012
tags:

Ich habe hier ja schon mehrfach über den „American Crossroads„-Ableger „Crossroads Generation“ berichtet, der junge Wähler zur Wahl von Mitt Romney bewegen will. Der direkte Gegenspieler von „Crossroads Generation“ ist das „Jewish Council for Education & Research„, einer Super-PAC, der ebenfalls versucht, junge Wähler zu mobilisieren. Nur eben nicht für Romney, sondern für Obama.

Das JCER finanziert beispielsweise die „Actually… the truth matters“-YouTube-Serie von Sarah Silverman und ihren Komiker-Kollegen, die ich hier auch schon vorgestellt habe. Und es hat das „Wake the F**ck Up“-YouTube-Video mit Samuel L. Jackson produziert.

Nun gibt es wieder etwas Neues vom JCER. Und zwar das schöne, etwas melancholische Web-Video „Childish Things“ (sowie die zugehörige Homepage), das versucht, den Zuschauern deutlich zu machen, was eine Abwahl von Obama bedeuten würde. Und dass es deshalb wichtig ist, dass jeder junge Amerikaner und jede junge Amerikanerin zur Wahl geht. Und natürlich Obama wählt. Das Ganze mutet – vermutlich absichtlich – ein wenig home-made an. Gerade deshalb wirkt es aber aus meiner Sicht auch besonders überzeugend:

Frühere Beiträge zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: