Skip to content

Campaignwatch: „Und täglich grüßen die Tax Returns“ – Wie Obama die Wähler unermüdlich an Romneys Steuererklärungen erinnert

14. September 2012
tags:

Falls Romneys Wahlkampfmanager darauf gehofft haben sollte, dass die Obama-Kampagne irgendwann einmal müde würde, auf die (nach wie vor) unveröffentlichten Tax Returns von Romney hinzuweisen, dann haben sie sich gründlich getäuscht. Innerhalb der letzten drei Tage veröffentlichte Obamas Team einen TV-Spot und zwei Web-Spots, in denen u.a. die „Top Five Reasons“ aufgezählt werden, warum Romney noch immer keine weiteren Tax Returns veröffentlicht hat:

Man darf gespannt sein, ob Romney dem Druck weiterhin standhalten wird und dabei bleibt, nicht mehr als die letzten beiden Steuererklärungen zu veröffentlichen. Fest steht: Das Thema hat Romney definitiv geschadet. Und mittlerweile ist das Zeitfenster, in dem eine Veröffentlichung weiterer Erklärungen für Romney noch möglich gewesen wäre, wohl abgelaufen. Denn je näher die Wahl rückt, desto unwahrscheinlicher wird es, dass solch eine Veröffentlichung zu einer Beruhigung des Themas führen würde…

No comments yet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: