Skip to content

Campaignwatch: Romney beteiligt sich nun auch selbst am Bain-Konterangriff – und Priorities USA Action veröffentlicht einen weiteren Bain-Spot

11. August 2012
tags:

Nachdem bereits das RNC und der pro-republikanische Super-PAC American Crossroads zwei Konterspots zum neuesten Bain-Spot von Priorities USA Action (PUA) veröffentlicht hatten, beteiligt sich nun auch Romney selbst am Gegenschlag gegen Obama. Anders als die beiden bisherigen Konterspots nimmt Romneys Spot den Bain-Spot nun aber als Grundlage für einen Angriff auf Obamas persönlichen Charakter:

Der Spot geht dabei noch einen Schritt weiter als die beiden vorigen Konterspots von RNC und American Crossroads: Denn die Frage, ob das Wahlkampfteam von Obama etwas mit dem Spot zu tun hatte oder nicht, wird gar nicht mehr erörtert, der Super-PAC PUA wird einfach zu „his campaign“ gezählt, als wäre er mittlerweile ein offizieller Teil von Obamas Kampagne: „What does it say about a president’s character when his campaign tries to use the tragedy of a woman’s death for political campaigns? What does it say about a president’s character when he had his campaign raise money for the ad, then stood by when his top aides were caught lying about it? Doesn’t America deserve better than a president who will say or do anything to stay in power?“

Fazit: Das Romney-Lager setzt momentan alles daran, den Bumerang-Effekt des neuen Bain-Spots von PUA so groß wie möglich werden zu lassen. Und Obama nicht mit der Ausrede entkommen zu lassen, dass er von dem Spot nichts wusste und deshalb auch nichts damit zu tun hatte. Unterdessen scheint mein bei PUA von dem Konterangriff des Romney-Lagers keineswegs abgeschreckt worden zu sein. Denn der Super-PAC veröffentlichte gestern einen weiteren Bain-Spot.

In dem neuen Spot werden Romney zwar keine weiteren Todesfälle zur Last gelegt, dafür wirft Joe Whitley, ein anderer ehemaliger Stahlarbeiter, Romney und Bain Capital vor, ihn und seine Kollegen wie Stahlschrott behandelt zu haben: „They were business men, they had no idea how to make steel. They knew how to make money. They used us just like we were the scrap steel that we melted, you know, we were just a means to an end.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: