Skip to content

Campaignwatch: Romney unterstellt Obama in neuer Attack Ad einen „War on Religion“ – und stilisiert sich selbst zum Nachfolger von Papst Johannes Paul II

9. August 2012
tags:

Der US-Präsidentschaftswahlkampf wird von Tag zu Tag schmutziger und absurder. Kurz nachdem ein pro-demokratischer Super-PAC Romney in einem Spot unterstellt hat, wegen seiner Bain-Vergangenheit Menschenleben auf dem Gewissen zu haben, schlägt Romneys Wahlkampfteam nun mit einem Spot zurück, der Obama einen „War on Religion“ unterstellt:

Die Begründung für diesen Vorwurf: „President Obama used his health care plan to declare war on religion forcing religious institutions to go against their faith.“ Weiter ausgeführt wird dieser Vorwurf nicht. Gemeint ist aber wohl die Verpflichtung der Arbeitgeber zur Übernahme von Kosten für Verhütungsmittel durch die betriebliche Krankenversicherung, die mit der Gesundheitsreform eingeführt wurde.

Der eigentliche Clou des Spots kommt aber erst im zweiten Teil: Hier wird Obamas Haltung nämlich mit der anti-religiösen Haltung der ehemaligen Sowjetunion verknüpft. O-Ton Romney (bei einer Rede während seines Polen-Besuchs): „In 1979, a son of Poland, Pope John Paul II, spoke words that would bring down an empire: Be Not Afraid.“ Der Spot schließt dann mit der Frage: „When religious freedom is threatened who do you want to stand with?“

Fazit: Angesichts solch eines Spots kann einem schon der Mund offen stehen bleiben. Wenn er nicht nachweislich auf dem YouTube-Kanal von Romney veröffentlicht worden wäre, würde ich ihn ohne Weiteres für einen Satire-Spot halten. Setzt sich Romney da wirklich mehr oder weniger mit dem Papst gleich und ruft den Amerikanern zu: Habt keine Angst, die Errettung von der anti-religiösen Schreckensherrschaft Obamas naht? Passiert das gerade wirklich? Ich befürchte: Ja.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: