Skip to content

Campaignwatch: „I had a heavy flow“ – Oder: Elizabeth Banks‘ intimes Geständnis für Obama

9. August 2012
tags:

Schön, dass der amerikanische Präsidentschaftswahlkampf nicht nur immer böser und schmutziger wird, sondern auch mit großer Zuverlässigkeit skurile Anekdoten hervorbringt: Einigen Lesern dürfte die US-Schauspielerin Elizabeth Banks ein Begriff sein. Zum Beispiel durch ihre Rollen in den Serien „Scrubs“ und „30 Rock“. Was viele Leser aber vielleicht noch nicht wussten: Elizabeth Banks scheint ein wirklich großer Fan von Obama zu sein.

Denn anders ist nicht zu erklären, warum sie in einem aktuellen Unterstützer-Spot für Obama vor laufender Kamera bekennt (und das gleich zweimal hintereinander, damit es auch niemand verpasst), dass sie früher sehr heftig ihre Tage hatte, bis sie endlich die Pille nahm, die ihr von „Planned Parenthood“ (dessen staatliche Förderung Romney ja bekanntlich abschaffen will) finanziert wurde: „Yes, I got birth control but it was for my massive migraine headaches and my heavy flow. Yeah, I am on record saying I had a heavy flow.“ Und das in Amerika, wo man nicht einmal „toilet“ sagen darf, wenn man nach dem Weg zum Klo fragt, sondern nur ganz verschämt „bathrom“ oder „washroom“! Aber was tut man als echter Obama-Fan nicht alles, um seine Chancen auf eine Wiederwahl zu erhöhen…

No comments yet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: