Skip to content

Campaignwatch: „Mitt Gets Worse“ – Pro-Obama Super-PAC umwirbt LGBT-Gemeinde

17. Juli 2012
tags:

Bislang sind v.a. drei Wählergruppen in den Genuss verstärkter Mobilisierungsbemühungen von Obamas Wahlkampagne und ihrer Unterstützergruppen gekommen: Frauen, Latinos und die LGBT-Gemeinde. Zwei aktuelle Web-Spots des Pro-Obama Super-PACs „American Bridge 21st Century“ wenden sich nun erneut an die LGBT-Gemeinde, indem sie die „Mitt Gets Worse“-Kampagne aktualisieren, die bereits Mitte Mai gestartet wurde (beim Titel der Kampagne handelt es sich um eine sarkastische Anspielung auf das „It Gets Better“-Projekt von Dan Savage, der auch hinter spreadingsantorum.com steckt):

Ziel der Kampagne ist es, zu zeigen, dass sich die Bedingungen für lesbische, schwule, bisexuelle und intersexuelle Bürgerinnen und Bürger unter einem Präsidenten Romney deutlich verschlechtern würden. Als opportune Zeugen für diese Vorwürfe kommen in den aktuellen Web-Videos zwei LGBT-Aktivisten aus Massachussetts zu Wort, die von ihren Erfahrungen mit Romney als Gouverneur berichten: Jennifer Chrisler, eine lesbische Mutter, arbeitet für das Family Equality Council, Adam Bink für die Courage Campaign. Beide Organisationen setzen sich für die Rechte der LGBT-Gemeinde ein.

Fazit: Mit seinem Bekenntnis für gleichgeschlechtliche Ehen und der Abschaffung der „Don’t ask, don’t tell„-Regelung für Schwule und Lesben im amerikanischen Militär hat sich Obama schon jetzt in der LGBT-Gemeinde ein Denkmal gesetzt. Kein Präsident vor ihm hat sich so offen zur Unterstützung der LGBT-Gemeinde bekannt.

Es ist deshalb nur folgerichtig, dass seine Wahlkämpfer und Unterstützergruppen dieses Potenzial nun für die Mobilisierung der LGBT-Gemeinde nutzen wollen. Denn: Ein Obama zugewandter Wähler ist nicht automatisch auch ein Wähler, der am Wahltag tatsächlich wählen geht. Zwar stellt die LGBT-Gemeinde (im Vergleich zu Frauen und Latinos) nur eine vergleichweise kleine Wählergruppe dar, dafür aber eine gute organisierte und damit auch gut mobilisierbare Gruppe. Und bekanntlich dürfte in den Swingstates am Ende v.a. auch die Mobilisierung der verschiedenen Wählergruppen den Unterschied ausmachen…

P.S.: Eine kleine Anmerkung am Rande: Die Homepage zur „Mitt Gets Worse“-Kampagne mutet seltsam an. Wenn ich auf den Link mittgetsworse.org klicke, dann erscheint bei mir Folgendes:

Bei einer Kampagnen-Seite würde man natürlich etwas anderes erwarten als einen „Private Blog“ mit Login und keiner Möglichkeit, sich einen Acccount einzurichten. Ich konnte leider bisher noch nicht herausfinden, was genau hinter dieser seltsamen Strategie steckt bzw. ob es sich dabei um Absicht oder um einen Fehler handelt. Für entsprechende Hinweise wäre ich also sehr dankbar…

Update (21.07.2012): Die „Mitt Gets Worse“-Homepage ist nun wieder zugänglich, vielen Dank an Redfox für den Hinweis! Offensichtlich handelte es sich also um einen technischen Defekt und nicht um Absicht. Wie man nun sieht, ist nicht nur der Titel der Kampagne eine Anspielung auf das „It Gets Better“-Projekt, sondern auch das Website-Design:


Nachtrag (19.07.2012): „American Bridge 21st Century“ hat gestern nachgelegt und sechs weitere Videos zur „Mitt Gets Worse“-Kampagne veröffentlicht, die auf dem YouTube-Kanal des Super-Pacs aber nicht gelistet werden (allerdings sind diese und auch viele andere Videos der Kampagne auf dem eigenen YouTube-Kanal der „Mitt Gets Worse“-Kampagne abrufbar):

Advertisements
4 Kommentare leave one →
  1. Michael permalink
    17. Juli 2012 15:09

    Bei einer kurzen Googlesuche hab ich nur verweise von Mai auf die Seite gefunden.
    Scheint als wäre sie auser Dienst gestellt.

  2. Redfox permalink
    20. Juli 2012 20:42

    Bei mir geht die mittgetsworse.org Seite.

    Vielleicht sollte man noch darauf hinwesen, das „Mitt gets worse“ wohl eine Anspielung auf
    itgetsbetter.org
    von Dan Savage ist, der auch
    spreadingsantorum.com
    gestarted hat.

    • 21. Juli 2012 14:03

      Vielen Dank für den Hinweis! Ich habe den Beitrag gleich mal entsprechend ergänzt! :-)

Trackbacks

  1. Campaignwatch: “Thank You, Log Cabin Republicans!” – Warum eine Unterstützergruppe von Obama sich bei den Republikanern bedankt « campaignwatchers.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: