Skip to content

Campaignwatch: Saar-SPD setzt auf opportune Zeugen, auch auf YouTube

21. März 2012
tags:

Ich habe ja bereits in früheren Beiträgen auf das Konzept der „opportunen Zeugen“ von Lutz M. Hagen (1992) verwiesen. Dieser eigentlich aus der Journalismus-Forschung stammende Ansatz beschreibt den Versuch, mediale Beiträge mit bestimmten Tendenzen zu versehen, ohne dabei als Autor selbst Stellung zu beziehen: Man lässt einfach andere für sich bzw. die eigene Meinung sprechen, die besagten „opportunen Zeugen“.

Dieses Konzept wird aber nicht nur von Journalisten, sondern gerne auch von Politikern und Parteien im Wahlkampf verwendet. Wir alle kennen die Unterstützer-Anzeigen, auf denen möglichst viele und/oder möglichst prominente bzw. zielgruppenrelevante Unterstützer aufgelistet werden, die der jeweiligen Partei oder dem jeweiligen Politiker ein gutes Zeugnis ausstellen und sie oder ihn deshalb zur Wahl empfehlen. Wichtig dabei: Die Unterstützer sollten möglichst keine Parteimitglieder sein, da ihre Unterstützung dann umso ehrlicher und überzeugender wirkt.

Auch in der Endphase des aktuellen saarländischen Wahlkampfs wurden diese Unterstützer-Anzeigen bei CDU und SPD nun wieder eingesetzt und in den letzten Tagen u.a. in der BILD-Zeitung veröffentlicht.

Diese klassische Form des Einsatzes von opportunen Zeugen wird von der Saar-SPD nun auf ihrem YouTube-Kanal noch um eine aktuellere Form erweitert. Dort finden sich zahlreiche Videos mit prominenten und weniger prominenten Personen, die sich alle als Unterstützer von Heiko Maas „outen“. Darunter auch: Lisa Schorr, saarländische Leichtathletin bzw. „schnellste Frau des Saarlandes“.

Zitierte Quellen:

Lutz M. Hagen (1992): Die Opportunen Zeugen. Konstruktionsmechanismen von Bias in der Volkszählungsberichterstattung von FAZ, FR, SZ, taz und Welt. In: Publizistik 37/4, S. 444-460.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: