Skip to content

Campaignwatch: Guten Morgen, Saarland!

9. Februar 2012
tags:

Die SPD im Saarland hat am Montag auf ihrem YouTube-Kanal einen neuen Video-Podcast zur Landtagswahl gestartet: In „Guten Morgen, Saarland!“ nimmt Generalsekretär und Landesgeschäftsführer Reinhold Jost seitdem täglich zu den Themen des Wahlkampfs Stellung. Los ging es am Montag mit einem eher harmlosen Beitrag zu den Themen Arbeitsplatzsicherung und gute Arbeit.

Am Dienstag und Mittwoch wurde dann jedoch umgehend auf Angriff umgeschaltet. Inhaltlich geht es in beiden Beiträgen um das Museums-Projekt „Vierter Pavillon“ und den damit verbundenen Prozess gegen den früheren Vorstand der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz, Ralph Melcher.  Hierzu Jost im Podcast vom Dienstag: „Das ist schon ein starkes Stück! Da wurden auf Steuerzahlerkosten nach dem Motto ‚Hauptsach gudd gess‘ – Bezahlen tun’s andere – fürstlich gelebt. Und das Millionen-Desaster droht zu einem Politik-Desaster für die CDU und Kramp-Karrenbauer zu werden.“

Am Mittwoch wurde dann noch einmal nachgelegt: „Rund um das Thema ‚Vierter Pavillon‘ und ‚Stiftung Saarländischer Kulturbesitz‘ tun sich jeden Tag neue Abgründe auf. […] Also, doller geht’s offensichtlich nicht mehr. Wenn wir feststellen, dass die Verfilzung jetzt schon zwischen CDU, Marx und Melcher so groß ist, stellt sich auch die Frage: Was hat Frau Kramp-Karrenbauer gewusst und was hat sie dagegen getan?“

Man darf gespannt sein, ob und wie die CDU auf diesen erneuten YouTube-Angriff der SPD reagiert. Schließlich hatte Roland Theis, der Generalsekretär der CDU im Saarland, letzte Woche noch in Anspielung auf einen Wahlspot von Heiko Maas auf YouTube angekündigt: „Wir freuen uns über jede Zuschrift, über jede Frage an uns, denn wir beantworten diese gerne, ehrlich und offen!“

P.S. (10.02.2012): Die SPD hat wohl tatsächlich vor, ihre „Guten Morgen, Saarland!“-Reihe als eine Art Negative Campaigning-Plattform gegen die CDU zu nutzen. So stellt Reinhold Jost in der heutigen Ausgabe fest: „Zwölf Jahre lang hat die CDU dieses Land regiert. Übrig geblieben sind Machtmissbrauch, Vetternwirtschaft und Postengeschachere. […] Wir brauchen endlich eine Regierung, für die sich die Menschen in diesem Land nicht schämen.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: