Skip to content

Campaignwatch: The Obama 2012 Fashion Show

8. Februar 2012
tags:

In einer ihrer aktuellen Attack Ads gegen Barack Obama („The Obama 2012 Fashion Show“) spielen die Republikaner auf einen der erfolgreichsten Angriffsspots von John McCain aus dem Präsidentschaftswahlkampf 2008 an:

Vorbild für diesen Spot dürfte der „Celebrity“-Spot von John McCain gewesen sein:

Denn beide Spots transportieren dieselbe Botschaft: Obama ist ein abgehobener und oberflächlicher Hollywood-Politiker, der sich gerne in seiner Rolle als „biggest celebrity in the world“ sonnt. Im Wahlkampf 2008 war diese Angriffsstrategie durchaus erfolgreich. Zahlreiche Medien berichteten über den Spot und bescherten McCain auf diese Weise kostenlose Werbezeit und zusätzliche Aufmerksamkeit. David Plouffe, der damalige Wahlkampfmanager von Obama, gab später in seinem Buch „The Audacity To Win“ zu, dass die Obama-Kampagne als Reaktion auf den Spot zwischenzeitlich auf Massenveranstaltungen im Wahlkampf verzichtet habe.

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. 16. September 2012 05:00

    You ought to take part in a contest for one of the highest quality sites on the internet.

    I am going to recommend this web site!

Trackbacks

  1. US-Wahlkampf, Lektion 19: Stelle deinen Gegner als “out of touch” dar « campaignwatchers.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: