Skip to content

Campaignwatch: Rick Perry gibt auf und hinterlässt eine Wahlempfehlung für Gingrich

19. Januar 2012

Wie The Caucus berichtet, hat Rick Perry heute offiziell seine Wahlkampagne für beendet erklärt. Gleichzeitig mit seinem Ausscheiden aus dem Rennen um die republikanische Kandidatur gibt er jedoch auch eine Wahlempfehlung für Newt Gingrich ab.

Wird dies die Chancen von Gingrich auf einen Sieg in South Carolina spürbar erhöhen? Glaubt man einer Analyse von Nate Silver auf fivethirtyeight, dann hat die Wahlempfehlung von Perry eher symbolische Bedeutung. Denn zum einen ist das Wählerpotenzial, das durch die Aufgabe von Perry frei wird, relativ begrenzt und zum anderen haben offensichtlich bereits in den letzten Tagen einige Wähler aus dem Perry-Lager ins Gingrich-Lager gewechselt. Möglicherweise ist das Wechsel-Potenzial zwischen diesen Lagern also bereits ausgereizt.

Auch die symbolische Wirkung der Wahlempfehlung sollte jedoch nicht unterschätzt werden. Schließlich wird sich diese wohl deutlich auf die  Berichterstattung der kommenden Tage auswirken und somit vermutlich zumindest eine kommunikative Wirkung entfalten, die bis zum Wahltag anhalten könnte.

Derweil wird die Schlammschlacht zwischen Mitt Romney und Newt Gingrich immer heftiger. Wie bereits berichtet, schaltete Gingrich gestern eine Attack Ad gegen Romney, die diesen als opportunistisch und ungeeignet für das Präsidentenamt bezeichnet. Gleichzeitig veröffentlichte das Team von Mitt Romney zwei Attack Ads, in denen Gingrich von ehemaligen Mitarbeitern jegliche Führungskompetenz abgesprochen wird:

Diese Spots erinnern in ihrer Machart (ehemalige Wegbegleiter äußern sich abfällig über den Kandidaten) stark an die berühmt gewordenen Swiftboat Veterans Ads gegen John Kerry, die von vielen Beobachtern als ein wichtiger Grund für dessen Wahlniederlage gegen George W. Bush angesehen werden:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: