Skip to content

US-Wahlkampf, Lektion 11: Greife die (finanzielle) Integrität deines Gegners an

7. Dezember 2011

Die US-Demokraten ziehen bei ihrem Negative Campaigning-Feldzug gegen Mitt Romney mittlerweile alle Register. Der aktuelle Schachzug greift nun die Integrität (insbesondere finanzieller Art) von Romney an, und das gleich mit zwei Spots. Im ersten Spot (der wiederum massiv auf das Hilfsmittel opportuner Zeugen zurückgreift) geht es um Festplatten, die von Romneys Angestellten nach seiner vierjährigen Amtszeit als Gouverneur von Massachusetts aus den Computern seiner Büros ausgebaut wurden. Da es sich bei diesen Festplatten um öffentliches Eigentum handelte, entstand den Steuerzahlern von Massachusetts durch diese Aktion angeblich ein Schaden von 100.000 Dollar.

Im zweiten Spot geht es darum, dass Mitt Romney, im Gegensatz zu anderen Kandidaten, seine Steuerrückzahlungen nicht offenlegt. Ebenso wenig wie seine Spender (im Gegensatz natürlich zu Obama und selbst im Gegensatz zu George W. Bush und John McCain). Aus Sicht der Demokraten ergibt sich deshalb die Frage: „What is Mitt Romney hiding?„.

In beiden Spots geht es dabei natürlich nicht nur um mögliche finanzielle Unregelmäßigkeiten in Mitt Romneys Amtstätigkeit und seinem Wahlkampf, sondern auch um die Frage, ob Mitt Romney möglicherweise auch sonstige wichtige Informationen verheimlicht. Die aktuellen Spots ergänzen damit also auch den bereits vor Kurzem erfolgten Angriff auf die generelle Glaubwürdigkeit von Romney.

Bleibt nur die Frage offen: Wann beginnt das Negative Campaigning der Demokraten gegen Newt Gingrich, den mittlerweile aussichtsreichsten republikanischen Konkurrenten von Mitt Romney?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: